Entwerfen Sie Ihren eigenen DIY-Bastelraum

Sie lieben Do it yourself und möchten die kalten und regnerischen Tage lieber zuhause bleiben und sich Ihren ganz eignen Traum vom Bastelraum erfüllen? Wir haben Tipps und Ratschläge für den richtigen Raum, Ausstattung, Möbel und Werkzeuge zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen, Ihre ganz eigenen „Kreationen“ zu erstellen.

Wählen Sie einen Arbeitsplatz mit viel natürlichem Licht.

Der erste Schritt ist es sich zu überlegen, wo Sie arbeiten möchten und wo Ihr Bastelraum sein soll. Ideal dafür eignet sich eine Garage, Dachboden oder Keller. Dort wo Sie in Ruhe arbeiten können. Ein großer, beleuchteter und schalldichter Raum ist für eine angenehme Arbeit perfekt.

Stellen Sie eine sichere Arbeitsumgebung sicher.

Bei der Einrichtung eines Bastelraumes ist es sehr wichtig, auf Sicherheit zu achten. Wenn Sie häufig mit Elektrowerkzeugen in einer heißen Umgebung arbeiten, sollten Sie ein sicheres Kabelsystem installieren. Vermeiden Sie dabei lose, herumhängende Kabel. Sie sollten leicht zu erreichen sein und nicht verrutschen können. Idealerweise befinden sich auch alle Schubladen und Kisten in der Nähe, in die Sie Ihre Werkzeuge sortieren können. Sollten Sie kleine Kinder haben, empfehlen wir, den Zugang zum Arbeitsplatz und den elektrischen Geräten zu beschränken oder ein Sicherheitssystem zu installieren. Entdecken Sie unsere Metall Regale, die Ihnen ausreichend Schutz bieten.

blog-master-regale

Passen Sie die Umgebung entsprechend dem gewünschten Bastelraum an.

Ein weiterer wichtiger Punkt, an den Sie denken müssen, ist die Anpassung der Arbeitsumgebung an die Aktivität, die Sie ausüben möchten. Wenn es sich um Handwerk-, Kunst-, oder auch um Renovierungswerkstätten handelt, benötigen Sie unterschiedliche Möbel, Geräte und Werkzeuge. Vieles hängt von der Sicherheit, dem Konzept und der Aufbewahrung von Werkzeugen in der Arbeitsumgebung ab.

Ideale Ausstattung und Möbel.

Der nächste Schritt ist die Auswahl und Anordnung der Möbel und Werkzeuge, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passen. Grundlegende Werkzeuge und Möbel für den Bastelraum sind:

• Werkbank.

Normalerweise sollte sie aus einem soliden, glatten und maßgefertigten Hartholztisch bestehen, der bei Bedarf allen Arten von Stößen und schweren Lasten standhält. Sie sollte Schubladen und Regale enthalten. Neben feststehenden Werkbänken sind auch welche mit Klappfunktionen verfügbar. Mit verschiedenen Halterungen für eine bessere Handhabung erleichtert sie die Arbeit.

• Werkzeugleiste.

Die Metallwerkzeugleiste befindet sich meist gut sicht- und greifbar über der Werkbank. Dadurch sind alle Werkzeuge jederzeit griffbereit und werden entsprechend der Häufigkeit der Nutzung oder Aktivität, die Sie benötigen, gut gelagert. Wenn Sie kein DIY-Experte sind, reichen Ihnen einfache Werkzeuge wie Hammer, Schleifer, Bohrer, Säge, Schraubendreher und Pinsel aus. Sie können aber auch einen Werkzeugkoffer im Regal der Werkbank platzieren, wenn Sie keine Werkzeugleiste haben oder diese bereits gefüllt ist.

• Metallregale für die Lagerung.

Ein wichtiger Faktor für Ordnung und Sauberkeit von Werkbänken sind Metallregale. Sie ermöglichen Ihnen, transparente Boxen oder Kisten mit den Werkzeugen zu lagern. Sie helfen dabei, Platz zu schaffen und verschiedene Gegenstände wie Schrauben, Muttern, Nägel und Klebebänder an einem Ort zu lagern. Auch schwere Gegenstände, große Kisten oder andere Metallkomponenten können ihren Platz in einem Metallregal finden.

Entdecken Sie die sicheren, zuverlässigen und hochwertigen Regale von Master Regale. Sie lassen leicht aufbauen und bieten Ihnen genügend Stauraum in Ihrem neuen Hobbyraum.

Unterteilung der Werkstatt.

Die Werkstatt je nach Art und Nutzung aufgeteilt werden. Platz für die Arbeit, ein Ort mit Wasser zur Reinigung und einen Platz, an dem Sie Ihre Werkzeuge und alles weitere lagern können. Wenn Sie mit Brennmaterialien arbeiten, sollte sich die Werkstatt in einem gut gekühlten Raum ohne Zündgefahr befinden.

Die Unterteilung könnte auch anders genannt werden: der saubere und der schmutzige Teil der Werkstatt. Der saubere Teil der Werkstatt sollte Platz für die Reinigung der Produkte und Abfälle verwendet werden. Der sogenannte schmutzige Teil der Werkstatt wird zur Arbeit mit Farben, Öl, Lösungsmittel verwendet. Ein Wasseranschluss erleichtert Ihnen ihre Arbeit. Wie Sie sehen, können diese Tipps Ihnen helfen, Ihren eigenen DIY-Bastelraum zu erstellen, und es gestaltet sich oft einfacher, als es scheint. Sind Sie bereit, Ihre Bastelseele zu entdecken? Ihren eigenen Traum vom Bastelraum können Sie sich mit unserer großen Auswahl an Metalregalen erfüllen. Ihre Verwendung gestaltet sich sehr vielfältig und erfüllt alle Kundenanforderungen. Schauen Sie doch mal in unserem Online-Shop vorbei.