Die häufigsten Fehler bei der Regalmontage

Jeder von uns hat sicherlich schon einmal so etwas Ähnliches erlebt. Man kauft Möbel, Zubehör oder Haushaltsgeräte, packt die Ware aus und versucht, alles erst ohne und dann, nach verzweifeltem Wüten mit Hilfe der Montageanleitung aufzubauen Aber das Ergebnis ist oft ernüchternd, wenn man fertig ist. Man steht plötzlich vor einem schiefen, wackeligen, nicht horizontalen Regal und fragt sich, was was man falsch gemacht hat.

Auch nach mehrmaligem gründlichen Lesen der Anleitung, können noch Fehler unterlaufen. Selbst Fachmännern kann es passieren, dass das Regal nach der Montage nicht wie erwartet aufgebaut ist. In den meisten Fällen ist das auf eine schlechte Montage oder einen Regalfehler zurückzuführen.

Metallregalsysteme haben sich in Lagerhäusern, Unternehmen und vor allem im Haushalt zu einem Trend entwickelt und ersetzen in einigen Fällen Standardmöbel, deswegen finden Sie in diesem Blogbeitrag wichtige Tipps, wie man Schraubregale und Steckregale schnell, leicht und fehlerfrei aufbaut. Wir beantworten dabei folgende Fragen: Welche Fehler treten bei der Regalmontage am häufigsten auf? Wie kann man solche Mängel beseitigen? Wie werden Metallregale von Master Regale richtig zusammengebaut?

Aufbau von Metallregalen ist nicht kompliziert, nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und kann von jedem durchgeführt werden. Kleinere Metallregale mit Gewicht bis 20 kg können von einer Person aufgebaut werden, bei größeren und schweren Regalen ist eine Hilfsperson nötig. Selbstverständlich ist die Sicherheit immer das Wichtigste. Schutzhandschuhe, Gummihammer und Werkzeug sind immer erforderlich! Auch dann, wenn man schon oft ein Regal aufgebaut hat und noch nie etwas passiert ist!

  • Befestigung der Regale. Einige Kunden vergessen, dass bei voller Beladung die Regale an der Wand verankert werden sollten. Oft kann das Regal seine Stabilität verlieren und es kann zu Beschädigungen kommen. Master Regale empfiehlt immer eine Wandverankerung.
  • Zuschlagen und nachziehen. Bei bei Steckregalen oder Schwerlastregalen, deren Komponenten ineinander gesteckt werden, ist es besonders wichtig, die Traversen an die Profile richtig und fest anzuschlagen. Dabei ist es notwendig, einen Gummihammer zu verwenden, um die Regalteile nicht zu beschädigen. Bei Schraubregalen ist es wichtig, die Schrauben und Muttern festzuziehen. Meistens werden sie nachgezogen, um das Regal richtig zu zentrieren.
  • Richtig eingesetzte Traversen. Es ist äußerst wichtig, die Traversen in die korrekte Richtung einzusetzen. Die Traverse ist von oben und unten nicht gleich und deshalb muss sie so gedreht werden, dass der L-förmige Schlitz (vom Profil aus betrachtet) oben ist und der Boden dann darauf gelegt wird. Dies gilt auch für Längs- und Quertraversen.

blog-master-regale-metallregale-kellerregal

  • Böden richtig einlegen. Oft werden Stahlgitterböden falsch auf die Traversen gelegt und deshalb können Sie nicht in der Schlitze verankert werden. In diesem Fall besteht die Gefahr, dass der Boden in den Raum zwischen den Traversen rutscht. Auch bei solcher Tätigkeit muss man äußerst vorsichtig sein
  • Gummihammer. Wie oben bereits erwähnt, ist der Gummihammer Grundlage für den Aufbau der Regalsysteme. Immerhin geht es um Ihre eigene Sicherheit (man merkt doch einen Unterschied, wenn man sich mit dem Gummihammer oder dem Metallhammer auf die Finger schlägt) und die, der Regale. Mit einem klassischen Metallhammer können nämlich Komponenten und auch die Regaloberfläche ernsthaft beschädigt werden
  • Gleichmäßige Verteilung. Alle unsere Regale sind zertifiziert und ihre Regalbelastung wird getestet. Beachten Sie jedoch, dass die Last auf jedem Boden gleichmäßig verteilt werden muss, wenn man die volle Ladekapazität nutzt. Wenn die Bodentragkraft überschritten wird, kann das Regal erheblich beschädigt werden. In diesem Fall verliert man das Recht auf Haftung.
  • Verstärkung. Bei Weitspannregalen bis 600 kg und RIVET-Stecksystem mit Stahlgitterboden gibt es (je nach Abmessungen) Verstärkungen, die sich unter jedem Boden befinden. Ihre Nutzung sollte nicht unterschätzt werden. Manchmal kommt es vor, dass Kunden intuitiv und oft schlecht einsetzen.

Bei der Montage von Metallregalsystemen ist es besonders wichtig, die detaillierten Montageanweisungen zu befolgen. Dabei können Ihnen auch Videoanleitungen, die auf unserer Webseite zu finden sind, helfen. Und bitte vergessen Sie nicht... SICHERHEIT geht vor. Bei Problemen mit der Regalmontage, steht unser qualifizierter und netter Kundenservice Ihnen gerne zur Verfügung. Ihr Team von Master Regale.