Wie ist Raummangel im Unternehmen zu lösen?

Durch neue Technologien und den Anstieg des Online-Einkaufs wurde direkt auch die Lagerverwaltung von Unternehmen beeinflusst. Was noch gestern aktuell war, ist heute schon überholt. Es ist äußerst wichtig, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln und sich an neue und moderne Trends anzupassen. Um unser Ziel der Lagerung zu erreichen, ist es notwendig, die vorhergehenden Probleme zu lösen, die bei der Lösung der ordnungsgemäßen Verwaltung und Logistik unserer Lagerhäuser ständig auftauchen. Schauen Sie sich die häufigsten Speicherverwaltungsprobleme an.

Hauptursachen für Lagerhausprobleme.

Platzmangel. Die Tatsache, dass unsere Produkte keine spezifische und genaue Lagerung haben, kann größere Konsequenzen haben als man denkt. Die Lagerung der Waren oder ihr Stapeln auf dem Boden im Lagerhaus ohne Möbel oder Lagerausrüstungen, wie spezialisierte Metallregale, die guten Zustand der Waren garantieren, drohen nicht nur die Qualität, sondern auch die Möglichkeit, Produkte schnell zu finden. Damit ist selbstverständlich der Zeitverlust verbunden und schließlich kann dies zu verspäteten Lieferungen führen.

Unkenntnis der Produkte und ihrer Platzierung. Dies ist das Ergebnis des vorigen Punktes. Aufgrund der Unkenntnis eigener Produkte, ihrer Abmessung und ihrer spezifischen Platzierung, kommt es zur unnötigen Verschwendung von Zeit und Geld.

Unzureichendes Raumdesign und Lagerlayout. Produktlagerung ohne Logik oder bestimmte Kriterien führt zu der sogenannten Akkumulation, d. h. Warenanhäufung und endet mit unkontrolliertem Chaos und Unordnung. Manchmal kommt es vor, dass der Warenbestand der Produkte laut Zahlen in dem internen System nicht übereinstimmt. Dann gibt es mehr repetitive Arbeit, einige unnötig verlorene Stunden, was mit Zeit zu großer Kundenunzufriedenheit führen kann.

Fehler bei der Auftragsvorbereitung und -bearbeitung. Eine schlechte Organisierung und Kontrolle des Materials im Lager, die von den oben genannten Punkten beeinflusst wird, kann viele Fehler bei der Auftragsvorbereitung und dem Versand verursachen. Es kann katastrophale Folgen haben und die Kundenunzufriedenheit wird mit der Zeit zunehmen. Ein Lagerhaus kann nicht als ein Ort betrachtet werden, an dem beliebige Materialien oder Produkte ohne logische Kriterien verschoben werden können. Es muss eine Reihe strategischer Änderungen und Regelungen getroffen werden, um Zeit zu sparen und Effizienz und Leistung zu steigern. Die richtige Organisierung unserer Lagerverwaltung hat direkte und indirekte Auswirkungen auf die Kundenzufriedenheit.

blog-master-regale


Wie man mit Platzmangel umgeht

Einsatz von Metallregalen. Den Platzmangel zu lösen, ist überhaupt nicht schwierig. Es ist wichtig, die notwendigen Anlagen wie Metallregale einzusetzen, die sich an den Raum anpassen können, die man für die Lagerung zur Verfügung hat. Zum Beispiel die Regale für größere Objekte sind stabil, haben einen hohen Belastungsstandard und ermöglichen, auch die unterschiedlichsten Produkte zu lagern. Ihre Flexibilität erlaubt, große Mengen an Material zu speichern, eine bessere Organisation und den Zugriff darauf, wonach man sucht, ist viel einfacher als je zuvor.

Inventur durchführen und in Kategorien unterteilen. EIndem man die Waren korrekt und effektiv aufbewahrt, eliminiert man durch ihr Suchen den Zeitverlust und findet immer das, was man benötigt. Durch die Erstellung einer detaillierten Liste oder der Inventur kann man alle Produkte gründlich und optimal erfassen und ihren Standort genau kennen. Wenn man die Waren nach Größe, Abmessung und Typ in Kategorien unterteilt, kann man auch bei gesteigerter Produktion und Absatz eine einfachere Auftragsvorbereitung erwarten.

Produkte an einem bestimmten Ort speichern. Die Platzierung von Waren an bestimmten Positionen schafft bessere und leichter zugängliche Bedingungen. Um eine bessere Organisierung der Waren zu erreichen, sollte man Strategien anwenden, die eigenen Bedürfnissen entsprechen. Die erste ist klar und zwar die beliebtesten Produkte an den zugänglichsten Standorten zu speichern. Die zweite Strategie besteht darin, dass man die größten und schwersten Waren in den unteren Regalteilen und die leichten in den höheren lagert. Die dritte Strategie ist die Kennzeichnung von Produkten mit unterschiedlichen Etiketten und internen Coden zur besseren Identifizierung, die Einbindung in ein internes System, das uns anzeigt, wo sich die Waren im Lager befinden. Es ist praktisch und effizient.

Lager-Roboter-System und interne Speichersysteme verwenden. Wenn man ein großes Lagerhaus hat, kann man mehr Geld ausgeben, um sich an die neue Digital- und Roboterzeit mit einem fortgeschrittenen internen Digital- und Robotersystem anzupassen. Dabei kann man sich von dem System, das zum Beispiel Amazon hat, inspirieren lassen. Schließlich bekommt man diese Investitionen in Form von Effizienz in Lagerhäusern und am Arbeitsplatz zurück. Dadurch werden die ersten Stufen in Bezug auf Produktivität und Managementeffizienz erreicht, Kosten und Ausgaben gespart, alle Prozesse beschleunigt und die Leistung in mehreren Geschäftsbereichen und die Zuverlässigkeit der Produktlagerung werden höher sein.

Durch die Anwendung von einigen dieser Ideen wird das Lagermanagement optimiert und es können positive Gewinne in allen Bereichen des Unternehmens erwartet werden.


Comment icon Comment