5 Tipps zum Entfernen von Rost auf Metall

Frühling.Woran denken Sie, wenn sie das Wort Frühling lesen? Wir denken da an: Vogelgezwitscher, wärmere Temperaturen, das Blühen von Blumen und anderen Pflanzen Gartenarbeit, Steaks und Grillen, Sonnenstrahlen (oder auch nicht).... denn.... manchmal regnet oder stürmt es auch wieder oder schneit sogar.

Es heißt ja nicht umsonst: „April April das Wetter macht was es will“. So ein Wetter ist der schlimmste Feind des Metalls. Vor allem von Metalllregalen, die auch im Außenbereich bzw. außerhalb des Wohnbereiches verwendet werden. Aber so unsicher und wechselhaft das Wetter ist, so klar ist, dass bald Ostern ist und deshalb möchten wir Ihnen 5 praktische Haushaltstipps geben, wie Sie Ihr Metall am besten pflegen und den angefallenen Rost entfernen können.

Stellen Sie sich einmal vor...

Sie kommen gerade von einem schönen langen, aber auch feuchten Sonntagsspaziergang zurück. Ihre Schuhe sind nass und schmutzig und Sie fragen sich wohin damit? Sofort ins Regal ist keine gute Idee, sonst könnte es ja beschmutzt oder beschädigt werden. Und wohin nur mit dem Regenschirm? Auf den schmutzigen Boden legen oder direkt in den Schirmständer (wer hat), ins Bad oder in den Keller damit. Wohl kaum. Direkt ans Regal hängen? Auch nicht, denn die Feuchtigkeit könnte ja das Metallregal beschädigen.

... Situationswechsel...

Sie grillen gerne und freuen sich über die ersten Sonnenstrahlen, um den Grill anwerfen zu können. Vielleicht lieben Sie auch Gartenarbeit und verbringen jede freie Minute in der es nicht regnet draußen im Garten. Die ganzen Utensilien, sowohl fürs Grillen als auch für die Gartenarbeit liegen in einem Lagerregal, einem Metallregal, das entweder draußen auf der Terrasse/ dem Balkon oder im feuchten Gartenhäuschen, Keller oder in der Garage (Garagenregale jetzt kaufen) steht.

Katastrophe!

Denn all diese Umgebungen belasten das Metall. Die Luftfeuchtigkeit, der Regen, der Schmutz... da, kann es dann schon mal passieren, dass das Metall anfängt zu rosten.

blog-master-regale-metallregale-steckregale

Wie ärgerlich. Was kann man bloß dagegen tun?

Hier unsere 5 Tipps zum Rostentfernen:

Tipp 1: Essigessenz und Speiseöl

Weißer Essig oder Essigesenz, kann entweder pur oder im Mischverhältnis von 1:1 mit Öl verwendet werden. Wenn Sie sich für die mit Wasser verdünnte Essigesenz entscheiden, brauchen Sie es nicht mit dem Speiseöl zu vermischen. Tragen Sie dazu einfach ein wenig von der Mischung auf die Rostflecken auf, lassen das Ganze kurz einziehen und wischen alles dann mit einem Tuch ab.

Tipp 2: Backpulver und Natron

Vermischen Sie das Backpulver und Natron in einem Verhältnis 1:1 zu einer Entrostungspaste zusammen. Dann nehmen Sie einen feuchten Schwamm und tragen etwas von der Paste mit dem Schwamm auf das angerostete Metall auf. Reigben Sie alles gut ein.

Tipp 3: Zitronensaft und Salz (Nein, ohne Tequila)

Streuen Sie ein wenig Salz auf den verrosteten Bereich und reiben Sie alles gut mit einem Tuch und dem Zitronensaft ein. Versuchen Sie dabei so viel Zitronensaft wie möglich zu verwenden. Das Ganze muss 2-3 Stunden einwirken bevor es anschließend gründlich abgewaschen wird.

Tipp 4: Cola

Um Rost zu entfernen braucht man Phosphorsäure, die zu Genüge ind Cola enthalten ist. Aber auch hier gilt: Man kann mit Cola nur den oberflächlichen Rost entfernen und kleinere „Schönheitsfehler“ behandeln. Die Phosphorsäure der Cola bildet mit den Eisenionen des Metalls ein Eisenphosphat und wirkt somit schützend vor weiterem Rost.

Tipp 5: Kartoffel und Spülmittel

Willkommen bei einer Mini-Chemiestunde von Master Regale. Auch Kartoffeln kann man verwenden um Rost zu entfernen, denn sie bilden zusammen mit Spülmittel eine chemische Reaktion, die es erleichtert, hartnäckigen Rost zu entfernen. Halbieren Sie eine Kartoffel (Sie kann auch geviertelt werden), tragen Sie ein wenig Spültmittel auf und legen Sie das Ganze auf die Stelle, die vom Rost befreit werden soll. Dort lassen Sie es ein paar Stunden einwirken.

Wichtig:

  • · Die Haushaltsmittel funktionieren nur bei sehr dünnem, oberflächigem Rostschichten.
  • · Rost und Säure können nur bei einem bestimmten Mischverhältnis zu einem perfekten Ergebnis führen.
  • · Das behandelte Metall sollte nach der Entrostung gereinigt und mit Pflegeöl eingerieben werden, da die Säure nicht nur den Rost, sondern auch den Rest des Metalls angreift.
  • · Ein stark mit Rost befallenes Regal stellt keine tragfähige Grundlage mehr dar, weshalb Sie ein neues Regal kaufen sollten.

Am besten natürlich bei Masterregale, denn wir bieten Ihnen eine optimale und umfrangreiche Lösung an. Mal abgesehen von dem tollen Design und der Möglichkeit Regalsysteme individuell an jeden Raum anpassen zu können, sind unsere Regale auch qualitativ hochwertig und belastbar. Durch die Verzinkung, ist das Metall vor Korrision und anderer Beanspruchung geschützt und auch isoliert. Das macht unsere Regale nicht so anfällig wie andere Baumarktregale. Auch das Problem mit dem beschmutzten Holzboden bzw. den Spanplatten kann vermieden werden, denn wir bieten jetzt auch zu den RIVET Steckregalen Stahlgitterböden als Zusatzbehör an. Diese Steckregale machen sich sehr schön im Flur, Eingang, Keller, Garage, Gartenhaus, Terrasse etc. für die Lagerung von Schuhen, Schirmen oder anderen Sachen, die feucht oder schmutzig sind.