Kunststoff- vs. Metall

Auf dem Online-Marktplatz kann man eine Reihe von Qualitätsmöbeln aus verschiedenen Materialien wie Holz, Metall oder Kunststoff finden. Jedes hat seine Vor- und Nachteile, gute und schlechte Merkmale. Jedes ist für eine andere Art von Raum ideal, egal ob es um das Interieur oder Exterieur geht. Regale als Möbel für die Aufbewahrung von Materialien und Gegenständen sind hergestellt aus verschiedenen Materialien, abhängig von dem Verwendungsbereich oder der Traglast. Im heutigen Blog konzentrieren wir uns auf die Unterschiede und die Vor- und Nachteile der Kunststoff- und Metallregalen.

Für einen detaillierten Vergleich konzentrieren wir uns auf die gemeinsamen Merkmale von Metall- und Kunststoffregalen. Wir schauen uns die Schlüsselmerkmale von Kunststoff- und Metallregalsystemen, d.h. das verwendete Material, Traglast, Stabilität, Haltbarkeit, Montage, Preis, Abmessungen und Raumnutzung.

Wir beginnen mit dem wichtigsten Unterschied zwischen den beiden Regaltypen, nämlich dem Material, aus dem sie hergestellt werden. 

Material 

  • Kunststoffregale. Wie der Name schon sagt, bestehen die Regale aus Kunststoff, genauer gesagt aus einer Kombination von PVC und Polypropylen. Ihr großer Vorteil ist die hohe Beständigkeit gegen Flüssigkeiten, Chemikalien und die Vermeidung von Korrosion. Das Material ist leicht und selbst die größten Kunststoffregale wiegen nicht mehr als 20 kg. Dank dessen ist die Handhabung mit Regalen selbst sehr bequem, schnell, einfach und es besteht keine Gefahr schwerer Schnitte oder Verletzungen. Der Nachteil des Materials ist seine geringe Beständigkeit gegenüber heißer Umgebung, in der sich der Kunststoff aufgrund hoher Temperaturen schnell verformen kann.

  • Metallregale. Dieser Typ von Regalsystemen ist am beliebtesten und Kunden bevorzugen oft Metall gegenüber Kunststoff. Die Regale sind hergestellt aus Stahl unterschiedlicher Dicke und Profile, je nach Belastung und Verwendung. Sie können komplett aus Metall bestehen, wie z.B. Schraubregale, die Sie in unserem Online-Shop in verzinkter, d.h. korrosions- und oxidationsbeständiger  Ausführung finden. Die Steckregale sind ein Hit auf dem Markt geworden und werden in einer Variante mit einer L- oder einer T- Profil geboten. Sie sind gekennzeichnet durch hochwertigen lackierten Stahl, hohe Traglast, Haltbarkeit und ein trendiges modernes Design. Die Metallregale werden häufig mit einem HDF-Boden oder einem Stahlgitterboden kombiniert, wodurch sie eine höhere Last haben. Der Vorteil des Metalls ist eine höhere Stabilität, Tragfähigkeit, Beständigkeit gegen mechanische Beschädigungen und Sicherheit. Der Nachteil ist, dass die lackierten Metallregale nicht für den Außenbereich und feuchte Umgebungen geeignet sind. Das Regal selbst kann schwerer und daher schwieriger zu handhaben sein als das aus Kunststoff. Es ist notwendig, während der Montage mehr auf die Sicherheit zu achten, Schutzhandschuhe zu verwenden und die Anweisungen genau zu befolgen.

Traglast und Stabilität

  • Kunststoffregale.  Aufgrund des weniger haltbaren Materials und der Kunststoffe selbst haben diese Regale eine viel geringere Traglast als Metallregalsysteme mit den gleichen Abmessungen. Die besten Modelle können 160 kg pro Boden tragen. Die Standardbelastbarkeit liegt zwischen 50-70 kg. Wenn Sie jedoch schwere Güter lagern möchten, müssen Sie nach Regalen aus anderen Materialien und Konstruktionen suchen. Sie sind für ihre Belastung stabil, aber Kunststoff ist Kunststoff und die Lebensdauer von den Regalen ist kürzer als die von Metall.

  • Metallregale. Dank der Kombination von Metall und HDF-Böden haben Metallregalsysteme eine viel höhere Belastung, die von 80 bis 1000 kg pro Boden reicht, wie z.B. bei Palettenregalen. Die durchschnittliche Belastung liegt zwischen 200 und 350 kg pro Boden für Regale der Mittelklasse. Sie können fast alles in Metallregale laden, von Haushaltsgegenständen, Werkzeugen, Kisten bis hin zu Produktionsmaterial mit verschiedenen Gewichten und Größen, sodass diese regelmäßig in der Industrie verwendet werden. Die Stabilität von Metallregalen ist dank der Möglichkeit der Verankerung an der Wand, des Gewichts, der Dicke des Stahls und der Struktur selbst auf höchstem Niveau. Einige Regale können auch am Boden verankert werden. In diesem Fall müssen Sie sich um nichts kümmern. Ihre Lebensdauer wird für Jahrzehnte berechnet.

1_Metallregale_mit_Stahlgitterboden

Montage

  • Kunststoffregale. Die Montage von Kunststoffregalsystemen ist sehr einfach. Da das Gewicht des Regals sehr gering ist, kann jeder Einzelne es vollständig selbst handhaben und dabei die Montageanleitung genau befolgen. Keine Werkzeuge oder Schutzausrüstung sind erforderlich. Es besteht eine sehr geringe Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich während der Montage verletzen. Außerdem ist die Montage schnell, man braucht etwa 20 Minuten, abhängig von dem Typ und der Anzahl der Regale. Einige Modelle können an der Wand verankert werden, wodurch  ihre Stabilität und Tragfähigkeit höher wird.

  • Metallregale.  Bei Metallregalsystemen ist es wichtig, auf die Sicherheit zu achten. Schutzhandschuhe und ein Gummihammer bilden die Basis für die Montage der Steckregale. Bei Schraubregalen muss der M8-Montageschlüssel verwendet werden. Die Montage von Schraubenregalsystemen ist einfach, man braucht Schrauben und Muttern, um Profile, Böden und Verstärkungen zu verbinden. Je nach Anzahl der Böden kann dies bis zu 20 Minuten dauern. Die Steckregale mit Metall- oder HDF-Boden werden nahezu identisch aufgebaut. Durch das sog. Stecksystem werden die einzelnen Komponenten einander gesteckt und mit einem Gummihammer zusammengeschoben. Das fortschrittlichere RIVET-System arbeitet nach dem gleichen Prinzip, indem zum Einsetzen von Metallkomponenten Nieten verwendet werden. Jedes Regal kann zur besseren Stabilität der Regalsysteme an der Wand verankert werden.

2_Metallregalsystemen

Abmessungen und Preis

  • Kunststoffregale. Aufgrund des schwächeren Materials und der geringeren Verwendbarkeit, insbesondere im Haushaltsbereich, zeichnen sich Kunststoffregalsysteme nicht in einem sehr großen Bereich von Abmessungen aus. Ihre maximale Höhe beträgt bis zu 220 cm und eine maximale Breite von 120 cm. Das Material und die Konstruktion erlauben es nicht, dass die Regale größer sind, sonst müssten sie den Belastungsfaktor pro Regal nicht erfüllen. Der Preis für Kunststoffprodukte ist für Kunden immer niedriger und erschwinglicher. Sie müssen jedoch mit vielen Einschränkungen in Bezug auf qualitative Aspekte rechnen.  

  • Metallregale. Metallregale sind aufgrund ihrer Materialkonstruktion rücksichtsvoller als Kunststoffregale. Sie können bis zu 250 cm hoch und 240 cm breit sein. Ihre Tiefe beträgt bis zu 80 cm. Natürlich ist der Preis für Metallregale höher. Sie zahlen extra für Qualität, Konstruktion, Traglast, Haltbarkeit und Stabilität. In diesem Fall ist es sehr wichtig, die saisonalen Outlets zu nutzen, die Master Regale regelmäßig anbietet.

Verwendung

  • Kunststoffregale finden ihren Einsatz vorwiegend im Haushalt, weil sie leicht sind, in verschiedenen Farben erhältlich und passen in jeden Raum. Dank des Kunststoffs sind sie auch für den Außenbereich geeignet, da Korrosion hier keinen Anspruch hat. 

  • Metallregale sind fast für jeden Raum geeignet, für Werkstatt, Garage, Industrie, Lager, Haushalt, sogar Garten. Das Angebot umfasst eine breite Palette von Regalsystemen und eine Reihe von Kategorien, die genau bestimmen, wo und wie sie verwendet werden können. Jeder Benutzer findet eins, das am besten zu ihm passt.

Kunststoffregalsysteme sind eine gute Ergänzung für das Haus, aber ihre Eigenschaften bieten nicht das, was Metallregalsysteme leisten können, obwohl ihre Montageoptionen variieren können.

finde dein regal

Möchten Sie mehr über die Neuigkeiten aus der Welt der Metallregale erfahren? Dann folgen Sie uns auch  auf InstagramFacebookLinkedIn und / oder Xing folgen.