HDF Holzfaserplatten für Metallregale

Liebe Leser,

es ist soweit. Als relativ neues und innovatives Unternehmen auf dem Markt befinden wir uns in einer kontinuierlichen Entwicklung und Verbesserung. Entwicklung ist gut und Entwicklung ist wichtig. Schon Johann Wolfgang von Goethe sagte einmal: „Ein Problem zu lösen heißt, sich vom Problem zu lösen."

Natürlich betrifft die Entwicklung nicht nur die Optimierung von Arbeitsabläufen unseres Kundenservices, die Instanthaltung unserer Webseite oder anderer Marktplätze, auf denen wir vertreten sind und eine verbesserte Zusammenarbeit mit unseren Geschäftspartnern, sondern vor allem unsere Regalsysteme und Produkte, die wir an Sie verkaufen. Wir wollen ja schließlich nur das Beste für Sie- unsere Kunden.

Deshalb haben wir nun unser Sortiment geändert und all unsere Regale aus Metall mit Spanplattenboden entfernt. Stattdessen bieten wir nun Metallregale mit HDF – Platten (High Density Fiberboard, auf Deutsch hochdichte Faserplatten) an. Ab sofort werden Sie also kein Regal mehr mit einem einfachem Spanplattenboden bei uns finden.

blog-master-regale-holzfaserplatten

Lassen Sie mich Ihnen kurz den Unterschied zwischen Spanplatten und HDF- Platten erklären.

Spanplatten wurden damals in den 30er Jahren vom deutschen Max Himmelheber erfunden. Himmelheber wollte eine Lösung finden, wie man die Verwendung von Holz effizienter gestalten kann. Da Spanplatten zum Großteil aus Baumabfällen, wie Holzspäne und Sägemehl bestehen, gelang es ihm durch seine Erfindung, die Verwertung eines Baumes von ca. 40% auf 80% zu steigern.

Spanplatten werden auch als Flachpressplatten bezeichnet, da die Holzspäne unter Zugabe von Bindemitteln und unter Druck und Hitze zu Holzplatten gepresst werden. Sie können je nach Herstellungsverfahren unterschiedlich flexibel oder stabil sein.

Wie schon im vorherigen Blogbeitrag geschrieben lassen sich zahlreiche Varianten der Holzplatten in verschiedene Gruppen; P1 – P7 klassifizieren. (siehe Blog: "Das richtige Regal mit dem passenden Boden finden“).

Für die Herstellung der HDF – Platten werden zunächst Holzfasern hauptsächlich aus Laub- und Nadelhölzern gewonnen. Diese werden getrocknet und ebenfalls mit Bindemitteln wie Kunstharzklebstoffen und ebenfalls unter Druck und Hitze zu Platten gepresst. Das Besondere an diesen HDF- Platten ist, dass sie im Vergleich zu einer herkömmlichen Spanplatte viel dünner und höher verdichtet sind. Haben die Platten eine Dicke von 6mm spricht man von HDF – High Density (hohe Verdichtung). Sind sie dicker als ca. 8 mm gehören sie zu den MDF – Middle Density Fiberboard Platten (mittlere Verdichtung).

Vorteile dieser HDF- Platten für Metallregale sind:

• Sie weisen verschiedene Oberflächen auf (z.B.: lackiert, unbehandelt etc.). Die Oberfläche der HDF- Platten von Master Regale haben eine hoch polierte und glänzende Oberfläche. Diese macht Holzböden generell bei jeder Art von Verwendung qualitativ hochwertiger.

• Sie sind kompatibel mit Feuchtigkeit (in Maßen, denn sie quillt nicht direkt auf; trotzdem sollten Sie viel Feuchtigkeit vermeiden und das Regal nicht unbedingt Tag und Nacht draußen im Regen stehen lassen.

• Die Oberfläche kann lackiert werden.

• Sie sind robuster und haben eine höhere Schlag- und Torsionsfestigkeit als herkömmliche Platten dank hoher Pressdichte (> 800 kg/m3).

• Außerdem sind sie tragfähig und formstabil.

Wegen all der oben genannten Vorteilen, sind die Platten generell sehr vielfältig einsetzbar und sind vor allem in Gebrauch wo sie hohen Belastungen ausgesetzt und deswegen sind sehr beliebt.

Man könnte also sagen, die HDF – Platten sind der Ferrari unter den gepressten Holzfaserplatten.

Testen Sie doch selbst einmal eines (oder mehrere) unserer Metallregale mit HDF- Holzfaserplatten aus und überzeugen Sie sich von ihrer Robustheit. Schauen Sie mal bei uns im Shop für Regalsysteme aus Metall vorbei.

Und wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Regal das passende für Ihre Umgebung ist, dann benutzen Sie einfach unseren Regalkonfigurator, schreiben Sie eine Frage direkt in den Chat oder einfacheine E-Mail. Wir sind auch telefonisch für Sie erreichbar. Das kompetente Team unseres netten Kundenservices berät Sie gerne weiter. Unser Motto ist #makeiteasy und unsere Motivation sind Sie - ein zufriedener Kunde!